Top

Vienna Pride 2018

GAYagent-Tipp

Vienna Pride findet heuer vom 2. bis 17. Juni unter dem Motto “Love, Respect and Solidarity” statt. Vienna Pride expandiert damit zu einem zweiwöchigen Festival, das sich noch bunter und lauter über ganz Wien – vom Prater bis nach Schönbrunn – erstrecken wird. Zahlreiche Partys, Kunst- und Informationsveranstaltungen, Live-Performances und natürlich als krönenden Abschluss die Regenbogenparade am 16. Juni 2018 werden ein sichtbares Zeichen für Akzeptanz und gegen Ausgrenzung von LSBTIQ*-Personen und dem Motto folgend für Liebe, Respekt und Solidarität setzen.

 

Erstmals findet 2018 der Pride Run statt. Zentrum des Treibens wird wieder das Pride Village sein, das von 12. bis 16. Juni 2018 einmal mehr seine Zelte vor der traumhaft schönen Kulisse des Wiener Rathauses aufschlagen wird.

 

Eines unserer wichtigsten Ziele ist, die gesamte Community zu motivieren, sich einzubringen und engagiert mitzumachen. Wir möchten die Vielfalt der Menschen in den Vordergrund stellen, die Wien zu dieser pulsierenden und aufregenden Stadt machen, in der es sich zu leben lohnt und die stets einen Besuch wert ist.

Infos in English

Vienna Pride & Rainbow Parade 
June 02nd – 17th, 2018

 

The popular Pride Village will be set up on City Hall Square. Information and food stalls as well as loungers and a line-up of DJs provide daily entertainment. The highlight of Vienna Pride every year is the Rainbow Parade. It moves along Vienna’s Ringstrasse boulevard and takes a stance in favor of tolerance and equality. 2018 the Rainbow Parade is celebrating it‘s 23rd anniversary.

 

  • Pride Run June 09th, 10:30, 2018
  • Pride Party June 09th, 09:00 – 17:00, 2018
  • Pride Village June 12th – June 16th, 2018
  • Rainbow Parade June 16th, 14:00, 2018

PRIDE FEST

Am Samstag, den 09. Juni 2018, wird die Prater Hauptallee von 9-17 Uhr zu einer bunten Begegnungszone für die LSBTIQ*-Community & Friends!

 

Beim PRIDE FEST sind alle herzlich willkommen, die sich ein Straßenfest mit musikalischer Umrahmung und kulinarischen Highlights nicht entgehen lassen wollen.

 

mehr Infos

 

Pride Village

Pride Village – 12.-16. Juni 2018

 

VIENNA PRIDE präsentiert voller Stolz das PRIDE VILLAGE am Wiener Rathausplatz. Feiere mit uns die Diversität von Wiens LSBTIQ* Familie mit viel Spaß und Freude. Zahlreiche Vereine sind vor Ort und informieren über ihr Angebot, Szenelokale sorgen für Erfrischung und heimische und internationale Acts auf unserer großen Bühne – der PRIDE STAGE – für Unterhaltung.

 

zum Programm

 

Pride Run

Unter diesem Motto findet am 09. Juni 2018 der erste Pride Run Vienna auf der Prater Hauptallee statt und zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass eine einheitliche Running Community als Zeichen für Akzeptanz gebildet wird!

 

Lauf mit beim ersten Pride Run Vienna und setze dich damit für Akzeptanz und mehr Sichtbarkeit von LSBTIQ-Personen ein! Aufgerufen sind nicht nur LSBTIQ-Menschen sondern vor allem auch Familienangehörige, Kolleg*innen, Freund*innen, Firmen und Organisationen, die für Akzeptanz eintreten wollen!
Der Pride Run Vienna findet während der Pride Woche auf der Prater Hauptallee in Wien statt und ist mit einer Distanz von 5 km für Anfänger*innen als auch erfahrene Läufer*innen geeignet.

 

Ob du für dich läufst oder für jemanden, den du damit unterstützen möchtest, ob du es als eine athletische Herausforderung siehst oder dich ein emotionaler Hintergrund dazu bewegt: Lauf mit für Akzeptanz und setze ein Zeichen!

 

mehr Infos

 

Weitere Highlights

Vienna Pride 2018
@diverse Standorte

 


 

02.-17.06.2018

 


 

www.viennapride.at

facebook.com/ViennaPride

instagram.com/vienna_pride

Regenbogenparade

23. Regenbogenparade – 16. Juni 2018

 

Am 16. Juni 2018 wird die Regenbogenparade zum 23. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft in Österreich und der ganzen Welt demonstrieren.

 

Die Parade startet um 14 Uhr auf Höhe des Rathausplatzes, wo im Pride Village ab 10 Uhr das Warm-up vonstattengeht. Der Paradenzug wird sich gegen die Fahrtrichtung einmal rund um Ring und Kai bis zurück zum Pride Village bewegen, wo die Celebration mit Ansprachen von Aktivist*innen und Politiker*innen sowie die Prämierung der besten Paradenbeiträge stattfinden wird. Heimische und internationale Acts werden auf einer großen Bühne für Unterhaltung sorgen.

 

Trotz ausgelassener Party-Stimmung ist die Regenbogenparade eine wichtige politische Demonstration, daher ruft die HOSI Wien auch alle Mitmarschierenden und Zuschauer*innen auf, ihren Anliegen mit Transparenten, T-Shirts etc. Ausdruck zu verleihen.

 

Fotozone

 

In der unmittelbar nach dem Start eingerichteten, ca. 75 Meter langen Fotozone haben alle angemeldeten Gruppen die Möglichkeit, ihren Beitrag einer Jury sowie einer Schar von Fotograf*innen und Kameraleuten zu präsentieren. Die Jury wird die besten Beiträge nach Kreativität, Ausführung und Botschaft in den Kategorien „Fußgruppe“, „Kleinfahrzeuge“ und „LKW und Sattelschlepper“ auswählen. Die besten Beiträge gewinnen die Regenbogen-Trophäe.

 

Moment des Gedenkens

 

Um 17 Uhr wird die Regenbogenparade für eine Minute innehalten und beim „Moment des Gedenkens“ sich jener Menschen erinnern, die nicht mit uns feiern können, weil sie an der Immunschwächekrankheit AIDS verstorben sind oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.

 

Ab 18 Uhr wird die Zugspitze wieder beim Rathausplatz erwartet.

 

Eckdaten

 

10:00 Warm-up im Pride Village
13:00 Teilnehmende Gruppen sammeln sich im Startbereich
14:00 Start auf Höhe des Rathausplatzes
17:00 Moment des Gedenkens
18:00 Erwartetes Eintreffen der Zugspitze beim Rathausplatz

 

Route der Regenbogenparade

 

Strecke: Umrundung der gesamten Ringstraße gegen die Fahrtrichtung
Geplante Route und Zeiten vorbehaltlich der Genehmigung durch die Landespolizeidirektion Wien

Fotos & Text © Stonewall GmbH, Hosi Wien, Thomas Koller |  Cover © Dominik Steinmair